Achtung! Giftköder in Parthenstein ausgelegt!

0
1082
Foto: Köderbild Tierarztpraxis/Hundebild pixabay

Großsteinberg/Pomßen. Die Tierarztpraxis Dr. Kerstin Uhlich aus Naunhof warnt aktuell in einem Facebookpost vor Giftködern in der Region!

Montagmorgen hatte eine aufmerksame Tierbesitzerin einen Giftköder auf dem Radweg zwischen Pomßen und Großsteinberg gefunden und in der Tierarztpraxis abgegeben.

Was tun? Eine vorbeugende Maßnahme ist das vorausschauende Gassigehen. Behalten Sie  den Weg den Sie und Ihr Hund gehen im Auge. Beobachten Sie auch Ihren Hund. Wie verhält er sich? Geht er plötzlich von seinem Weg ab und hebt oder senkt er die Nase und scheint  plötzlich von etwas angezogen zu werden? Spätestens, wenn ihr Hund an einer Stelle intensiv schnuppert sollten Sie reagieren und kontrollieren. Wenn Sie einen Giftköder finden informieren Sie die örtliche Polizeidienststelle oder eben wie oben beschrieben einen Tierarzt. Dieser hat in der Regel die nötigen Kontaktdaten um die Behörden einzuschalten. Wenn Ihr Hund bereits einen Giftköder geschluckt hat, begeben Sie sich umgehend zu einem Tierarzt.

Anzeige
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here