Naunhofer Ödland wird zur Streuobstwiese

0
1133

Naunhof. In einer gemeinsamen Pflanzaktion wurde am vergangen Samstag (07.11.2015) am Ortseingang von Naunhof auf einem Stück Ödland eine Streuobstwiese angelegt. 32 Obstbäume, darunter zehn verschiedene Apfelsorten, vier Quitten-, zwei Pflaumen- und drei Kirschsorten sind gepflanzt worden. Auf die Idee mit der Streuobstwiese kam der Naunhofer Imkerverein. Er möchte mit Aktionen wie dieser eine Verbesserung der Lebensgrundlage von Bienen und anderen Insekten und Kleintieren erreichen. Geht es nach ihm, könnten später auch noch Nistkästen angebracht, Insektenhotels gebaut oder eine Benjeshecke angelegt werden. Mit seiner Initiative stieß der Verein bei der Stadt Naunhof auf offene Ohren. „Wir haben die Pflanzfläche an der Leipziger Straße sehr gern zur Verfügung gestellt“, sagt Bürgermeister Volker Zocher. „Leider sind Streuobstwiesen heutzutage durch den modernen Obstanbau aus der Mode geraten. Dabei übernehmen diese Biotope doch so wichtige ökologische Aufgaben.“ Weitere Unterstützung erhielten die Imker von Regina Keller, Inhaberin des REWE-Marktes Naunhof. Mit ihrer Spende von 500 Euro konnte der größte Teil der Obstbäume finanziert werden. Für die zukünftige Pflege der Fläche hat sich Landwirt Frank Uhlemann bereit erklärt. Zur Pflanzaktion am Samstag gab es außerdem noch tatkräftige Unterstützung von Helfern aus Thammenhain, Bennewitz, Erdmannshain, Ammelshain und Naunhof.

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Cobra 11? Verfolgungsjagd auf der A14

Mutzschen/Leisnig. Dem geschulten „Polizeiauge“... entgeht nichts. Ein Polizeibeamter bemerkte auf der Autobahn A 14 in Richtung Dresden, dass hier ein Pkw Audi Q 7 mit polnischen Kennzeichen unterwegs ist. Ihn fiel dabei auf, dass...
Symbolbild

Einbrecher in Hohnstädt

Grimma. In der Oststraße und am Rappenbergring brachen Unbekannte am Mittwoch zwischen 15 Uhr und 18:30 Uhr in Einfamilienhäuser ein. Die kurze Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in Grimma einzudringen. Sie...

Gipfelschluck im Türmerstübchen

Grimma. Gästeführer Bernd Voigtländer führt am 2. Weihnachtsfeiertag traditionell durch das historische Grimmaer Rathaus. Dabei erzählt er Spannendes und verrät sogar so manches Geheimnis. Das Wahrzeichen der Stadt ist auf sechs Etagen begehbar. Eine Trinkstube,...

1886: Schneechaos in Grimma – Husaren schaufelten Züge frei

Grimma. Die Winter in den letzten Jahren waren in Grimma eher harmlos, vor 130 Jahren sah das ganz anders aus. Einige Grimmaer können sich vielleicht noch an den sogenannten Polarwinter 1929 erinnern. Damals als,...

Fallwildsuche im Thümmlitzwald

Grimma. Sachsen bereitet sich vom 2. bis 5. Dezember 2019 mit einer landesweiten Übung intensiv auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) vor. Federführend ist die Taskforce Tierseuchenbekämpfung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here