Angefahrenes Wildschwein schleuderte über die Autobahn

0
757

Markkleeberg. Der Fahrer (46) eines Passat Variant fuhr am 19.09.2015 gegen 22:30 Uhr auf der BAB 38 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Göttingen.

Als ein Wildschwein auf der Fahrbahn stand, bremste er, erfasste jedoch das Borstentier. Das Wildschwein schleuderte aufgrund des Aufpralls auf den rechten Fahrstreifen. Dort fuhren ein Mercedesfahrer (33) und eine Audifahrerin (22) über das Tier. Bei der Kollision wurden sowohl der 46-Jährige als auch ein Insasse im VW verletzt. Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn zwischen Leipzig-Südost und Leipzig-Süd kurzzeitig voll gesperrt werden. Gegen 23:15 Uhr war die Autobahn wieder frei und eine Stunde später alle beteiligten Fahrzeuge, an denen Schaden in Höhe von ca. 17.000 Euro entstand, geborgen.

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here