Video schockiert ganz Sachsen – Ermittlungsverfahren eingeleitet

1
3083

Heidenau/Sachsen. Aufgrund eines Facebook-Videos ermittet die Dresdner Polizei nun gegen eine Frau, welche beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im sächsischen Heidenau am Rande demonstriert und Merkel dabei mehrfach verbal beleidigt hat.

- Anzeige -

Nach den verbalen Attacken auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in Heidenau (Landkreis Sächsische Schweiz) am Mittwoch ermittelt jetzt die Dresdner Polizei gegen eine Frau. Die Idendität sei lt. Medienberichten bisher nicht geklärt, eventuell soll aber dem Kameramann die Frau namentlich bekannt sein. Eingeleitet wurde nun ein Verfahren wegen Beleidigung und verfassungsfeindlicher Verunglimpfung von Verfassungsorganen. Auf dem Video (siehe unten) ist eine Frau zu hören, welche mehrfach Beleidigungen gegenüber der Kanzlerin schreit, als Merkel die Asylbewerberunterkunft in Heidenau besucht.

Quelle: Facebook

- Anzeige -

… mir fehlen die Worte …

Posted by Daniel Unger on Mittwoch, 26. August 2015

Noch mehr Nachrichten

Jugend probt Ernstfall

Grimma. Samstagvormittag war die Jugendfeuerwehr Grimma im Autohaus Linke in den Gerichtswiesen zu einer Einsatzübung. (Mit Video)Mit der Unterstützung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grimma und Hohnstädt wurde in einem Lagerraum ein Brand simuliert...

Erst Kaiserwetter – danach kräftige Gewitter

Das Wochenende verspricht frühsommerlich warm zu werden, mit dem Sömmerchen steigt aber auch wieder das Gewitterrisiko.Am Samstag gibt es Sonne satt und die Temperaturen steigen auf frühsommerliche  Höchstwerte von 21 bis 24 Grad. Am...

Vollsperrung: Neue Leitungen für Großbardau

Großbardau. Ab Montag wird im Grimmaer Ortsteil Großbardau die Angerstraße voll gesperrt, teilte die Stadtverwaltung mit.In der Zeit vom 20. Mai bis 30. Oktober werden demnach neue Abwasser- und Trinkwasserleitungen verlegt. Die Arbeiten erfolgen...

Kandidaten stellen sich vor: Ute Kniesche

Grimma. Ute Kniesche von den "Freien Wählern- Bürgerbewegung für Grimma" stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Ute Kniesche Kandidatur: Kreistag, Unabhängige Wählervereinigung, Stadtrat Grimma, Freie Wähler Grimma, Ortschaftsrat Nerchau, Wählervereinigung Nerchau Alter: 58 Jahre alt Beruf/Ehrenamt: Selbstständige...

Kandidaten stellen sich vor: Klaus-Dieter Tschiche

Grimma. Klaus-Dieter Tschiche von der SPD stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Tschiche, Klaus-Dieter Partei/Vereinigung: SPD Alter: 78 Beruf/Ehrenamtliche Tätigkeit: Rentner Wohnort: Am Wespengrund 32, 04668 Grimma Kandidatur (Stadtrat/Kreistag): Stadtrat/KreistagWieso sollen die Grimmaer Sie wählen? "Ausgleich, Toleranz und Sachlichkeit sind...
Anzeige

Ein Kommentar

  1. Solche verbalen Äusserungen der untersten Kategorie (und ich versuche zu vermeiden zu sagen „dieser mündlichen ausfluss an geistigem Dünnschiss“) zeigt die Einstellungen gegenüber Politik und das Verständniss der Dämlichke** oh, ich meine Dame gegenüber Situation und Position von Politikern und Flüchtlingen. Wer möchte mit solchen Leuten ehrlich, wirklich und Lösungsorientiert reden, wenn nur solche Beschimpfungen zu erwarten sind? Ich finde es gut das Frau Merkel sich die Brennpunkte anschaut, sicherlich auch nur eine geschönte, Politikerreife Seite des Camps, und kein real-wiedergespiegelter Alltag eines vom Krieg und Hass verfolgten hilfesuchenden Menschen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here