NPD-Stadtrat in U-Haft

0
1947

Grimma/Leipzig. NPD-Stadtrat (Leipzig) Enrico Böhm sitzt in Untersuchungshaft. Vor einer Demo in Grimma hatte der 32-Jährige, welcher auch als Sprecher in Grimma auftrat, lt. Polizeiangaben einen Radfahrer in Leipzig erst bedrängt und anschließend getreten. Da das Vorstrafenregister bereits 13 Einträge aufweist, er im April zu acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt wurde und zudem Verdunklungsgefahr bestehe, klickten jetzt die Handschellen.

Seit Sonntag sitzt er nun in Untersuchungshaft. Da es beim Überholen fast zur Kollision gekommen war, regten Böhm und seine Beifahrerin gegenüber dem Fahrer (32) eines Lastenfahrrads eine niveauvolle Diskussion über die Grundregeln der StVO an. Den Auftakt machte dabei die Beifahrerin (29), welche sogleich durch den Fahrer Böhm (32) des Audi unterstützt wurde. Dieses beleidigende Verhalten veranlasste den Radfahrer, der aufgrund der Konstruktionsweise des Rades (Lastenkorb zwischen Vorder- und Hinterrad) nicht unmittelbar am Straßenrand fahren kann, das vordere Kennzeichen zu fotografieren. Er stellte sich hierzu unmittelbar vor das Fahrzeug, woraufhin der Audi-Fahrer erst auf das Gaspedal – er fuhr gegen die Beine des Radlers – und anschließend gegen den Körper des Mannes trat. Da sich auch die Beifahrerin an der körperlichen Attacke beteiligte und sich der Radfahrer schließlich mittels seines Schlosses zur Wehr setzte, schritten Passanten ein, trennten beide Parteien und verhinderten so wohl noch schlimmere Folgen, so die Polizei. Die Beamten überstellten Enrico Böhm in eine Justizvollzugsanstalt. „Der Haftbefehl wurde aufgrund von Verdunklungsgefahr ausgestellt“, sagte Oberstaatsanwalt Gerald Weigel am Dienstag gegenüber LVZ.de. Gegen den Rechtsextremen läuft aktuell auch noch ein weiteres Verfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung. Böhm war in diesem bereits zu acht Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Weil der NPD-Stadtrat Einspruch eingelegt hatte und die nächsthöhere Instanz, das Landgericht, den Fall deshalb neu aufrollen muss, befand sich der 32-Jährige aber noch auf freiem Fuß. 

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here