Grimma sagt Danke: Oberbürgermeister würdigte unbezahlbares Ehrenamt

0
3673

Grimma/Höfgen. „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ – mit dem Zitat von Erich Kästner begrüßte Oberbürgermeister Matthias Berger am 29. Mai besonders verdienstvolle Grimmaer.

- Anzeige -

Im Pavillon des Hotels „Zur Schiffsmühle“ stand die Auszeichnung des Ehrenamtspreises im Rahmen der Veranstaltung „Grimma sagt Danke“ an. Der Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Grimmaer Ehrenplakette. Auch diesmal fiel es dem Ältestenrat des Grimmaer Stadtrates, welcher sich aus dem Oberbürgermeister, dessen Stellvertretern und Fraktionsvorsitzenden zusammensetzt, schwer, aus den zahlreichen Vorschlägen eine Wahl zu treffen. „Uns ist bewusst, dass viele im Stillen Wertvolles für uns alle leisten, denen wir leider niemals danken können. Die Förderung des Ehrenamtes ist uns weiterhin wichtig. Die Verwaltung greift gern unter die Arme, nicht nur finanziell, auch organisatorisch und ideell. Das Wesentlichste für eine lebenswerte Stadt ist das Engagement der Bürger selbst“, so Matthias Berger.

Bereich SPORT

- Anzeige -

Kai Kießling – SV Ragewitz/Dürrweitzschen e.V. • Kinder- und Jugendtrainer der Voltigiergruppe • Hauptorganisator des jährlichen Reitturniers zum Blütenfest Dürrweitzschen

Manfred Wohllebe – Hohnstädter Sportverein e.V. • anfangs aktiver Fußballer der Kinderund Jugendmannschaften • erfolgreicher Trainer der ersten Mannschaft im Fußball • aktuell Leitung der Geschäftsstelle

- Anzeige -

Dr. Gudrun Paul – Gymnastikverein Grimma e.V. • sorgt als aktive und kompetente Übungsleiterin dafür, dass über 250 Bürgerinnen und Bürger Gesundheits- und Fitnesssport ausüben

Lothar Nitzsche – Sportverein Großbardau e.V. • Spieler, Trainer und Übungsleiter in allen Altersklassen im Fußball • seit über sieben Jahren als Platzwart tätig

- Anzeige -

Heinz Richter – Nerchauer Schützenverein 1882 e.V. • seit rund 60 Jahren begeisterte Sportschütze • als Schießleiter und in der Jugendarbeit aktiv • bis vor kurzem sehr erfolgreiche Teilnahme an sachsenweiten Wettkämpfen

Bereich KULTUR

- Anzeige -

Manfred Pippig – Geschichts- und Altertumsverein zu Grimma e.V. • Dokumentation der Geschichte Grimmas durch aussagekräftige Fotos • stellt dem Verein und der Öffentlichkeit historische Bilder der Region zur Verfügung

Rosemarie Haus – Heimatverein Nerchau e.V. • Vervollständigung und Erhalt der heimatkundlichen Sammlung • aktive Beteiligung an Veranstaltungen in Nerchau

- Anzeige -

Thomas Kube – Kunst- und Fotoverein Grimma e.V. • seit über 10 Jahren Leitung des Arbeitskreises Fotografie • mehrfache Durchführung der Muldentaler Fotoschau als einer der größten Fotowettbewerbe Sachsens

Hans Dittmann – Heimatverein Mutzschen e.V., Aktivitäten in Mutzschen: u.a. Wanderungen, Feste, Vorträge, Ausstellungen, Unterstützung Heimatmuseum, Denkmalpflege

Peter Heinig – Verein zum Erhalt der Wassermühle Höfgen e.V. • großes Engagement zur Fortführung des Mühlenmuseums nach beiden Hochwassern

Bereich SOZIALES

Gisela Weiser (Freiwilligenzentrale der Diakonie) • betreut als ehrenamtliche Familienpatin einen 5jährigen Jungen u.a. durch Freizeitaktivitäten und Unterstützung der Familie • zahlreiche weitere Ehrenämter, z.B. Triathlon, Chor, Behindertenkreis, Schachbetreuung

Elke Spröh – Verein „Mehrgenerationswohnen PH 9″ • unter ihrer Regie entstand der Mehrgenerationengarten für PH9 und Kita „Regenbogen“ • Organisation der Mitmachküche im PH9 • hoher persönlicher Einsatz bei Vorbereitung der Hausfeste, Gesundheitstage, Hobbyausstellungen und Stiftungsnachmittage

Teresa Ozmanan – Bürgertreff „Alte Feuerwehr“ • engagiert sich im interkulturellen Treff Unu Mondo • unterstützt Asylbewerber bei Behördengängen, Arztbesuchen, dolmetscht in der „Deutschstunde“ für Asylbewerber

Gesellschaftliches Leben

Siegrid Malke – Tierschutzverein Muldental e.V. • unterstützt den Verein in allen Belangen

Sören Müller – Medienportal Grimma • Informationsinstrument während Hochwasser 2013 für aktuelle Informationen und Helferkoordination

Wilfried Große – Rassegeflügelzuchtverein Mutzschen/Wermsdorf und Umgebung e.V. • seit beinahe 50 Jahren aktives Vereinsmitglied • organisiert jährliches „Hähnewettkrähen“

Große Kreisstadt Grimma sagt DankeVerleihung des Grimmaer Ehrenwappens 

Gottfried Rostock: langjähriger Präsident des SV 1919 Grimma e.V. (im Foto links)

Bernd Wagner: Gründungsmitglied und engagierter Vorsitzender des Vereins „Das Jagdhaus“ Kössern e.V., Organisation zahlreicher kulturell hochwertiger Veranstaltungen im Jagdhaus (im Foto rechts) Foto: Frank Schmidt

 

 

Johanna Schmidt PreisJohanna-Schmidt-Preis

Kerstin Bubnick (r.) und Klaus Spalteholz (l.), Trainerteam im Kunstradsport des Nerchauer Sportverein 90 e.V. (Foto: Verein)

 

Text und Foto-Quelle: PM Stadt Grimma

Noch mehr Nachrichten

A38: PKW im Vollbrand bei Naunhof

Naunhof. Eine schwarze Rauchsäule auf der A38 auf dem Dreieck Parthenaue rief die Feuerwehr auf den Plan.Gegen 8 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Großpösna und Liebertwolkwitz auf die BAB 38 gerufen. In der...

Simulierte Busrettung – Feuerwehr probt Ernstfall

Grimma/Brandis. Das Busunglück am vergangenen Wochenende auf der A9 bei Leipzig schockierte die ganze Region und leider muss man sagen: Das kann überall passieren! Doch wie gehen Feuerwehrkameraden, welche dann oftmals als Erstes an...

Neue Straßenbeleuchtung mit LED Technik

Grimma. In der "Gorkistraße" und der Straße "Am Kalkberg" soll eine neue Straßenbeleuchtung mit moderner LED-Technik für Licht sorgen."Die Mitnetz- Strom beabsichtigt in diesem Jahr die Freileitungen in den beiden Straßen durch eine Erdverkabelung...

Feuerwehreinsatz in Colditzer Supermarkt

Colditz. Donnerstagvormittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren Colditz, Hausdorf, sowie die Grimmaer Drehleiter alarmiert.Grund dafür war eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Supermarkt, der derzeit saniert wird. Einkaufsbetrieb fand somit nicht statt. Die Kameraden der Feuerwehr...

Filmnachmittag über 925-Jahrfeier in Mutzschen mit vielen Erinnerungen

Mutzschen. Der Mutzschener Heimatverein hat es sich auf die Fahne geschrieben, für die Senioren des Ortes und der Ortsteile einige Veranstaltungen zu organisieren. Nach einer bereits im vorigen Jahr durchgeführten Weihnachtsfeier und einem Filmnachmittag...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here