Museumsfest am Göschenhaus

0
875
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Das 21. Museumsfest (3. Museums- und Hoffest Hohnstädt) wartet auch in diesem Jahr wieder auf seine Gäste: Ob im Göschengarten oder im Museum, von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr erwartet die Besucher am 26. Mai ein vielfältiges Programm für Jung und Alt.

Bei Livemusik der Grimmaer Folkband „Pjotr“ kommt die passende Stimmung bei den Gästen auf. Die Gäste können durch den Göschengarten flanieren und dabei den Handwerkern über die Schulter schauen, Fragen stellen und bei Gefallen auch das Porte­mon­naie erleichtern. Diesmal kommen sind u.a. ein Imker, eine Korbflechterin, ein Töpfer oder eine Scherenschnittkünstlerin.

Das Museum bietet natürlich wieder kurzweilige Führungen durch die Dauerausstellung an und die Sonderausstellung kann ebenfalls besichtigt werden. Und um 15.00 Uhr verzaubert Martin Hoepfner (Grimma) seine Zuhörer beim Gartenkonzert Internationaler Gitarrenmusik im Wonnemonat Mai.

Das Museumsfest wird nach dem großen Erfolgen der letzten Jahre als „3. Museums- und Hoffest Hohnstädt“ durchgeführt, um die ursprüngliche Einheit des Göschenhauses mit dem Gasthaus und Pension „Zum Göschen“ zu verdeutlichen. Das Gasthaus wird für das leibliche Wohl sorgen, damit alle Sinne der Besucher angesprochen werden können.

Hinweise: Sollte es regnen, findet das Museumsfest trotzdem statt, dann allerdings in einem etwas kleineren Rahmen.
Bitte beachten Sie, dass Teile des Göschengartens sowie die Sonderausstellung im Obergeschosses des Museums nicht barrierefrei sind. Eine Treppenstufe in das Haus kann mit einer mobilen Rampe überwunden werden.