A14 zwischen Mutzschen und Leisnig: Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht

0
1909
Polizei auf Autobahn
Polizei auf Autobahn - Symbolbild

Mutzschen/Leisnig. Am frühen Sonntagmorgen befuhr der 21-jährige Fahrer  eines Pkw Volkswagen die Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden.

Zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig kam der 21-Jährige laut Polizei aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte der Volkswagen mit einem Straßenschild und Bäumen und beschädigte einen Wildzaun. Ein bei dem Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille.

Durch den Unfall wurde der 21-Jährige demnach verletzt und musste zur medizinischen Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 20.000 Euro. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Beamte des Autobahnpolizeireviers haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.