ESA nimmt weitere Halle in Grimma in Betrieb

0
4931
Foto: Stefan Schwarz

Grimma. Die ESA-Grimma hat sich erneut erweitert.

Mit großer Freude verkündete die ESA die die Fertigstellung und Eröffnung der nun insgesamt fünften Produktionshalle der ESA Elektroschaltanlagen Grimma GmbH. Ein weiterer Meilenstein an dem sich stetig weiterentwickelnden Firmensitz am Broner Ring.

Am 14.12.2023 wurde im Kreise der Beschäftigten und der am Bau beteiligten Dienstleister die Eröffnung der rund 3.000 m² großen Halle, welche neben ausreichend Produktionsfläche auch 14 Büroeinheiten bietet, gefeiert. Die Bauphase war mit etwa acht Monaten kurz. Nach der Eröffnung werden nun sukzessive Umzüge der Büro- und Produktionseinheiten stattfinden, sodass die Produktion im ersten Quartal 2024 aufgenommen werden kann.

Foto: ESA Grimma

„Diese Standorterweiterung steht für die erfolgreiche Entwicklung der ESA Elektroschaltanlagen Grimma GmbH. An diesem Standort wurde im November 2001 der Grundstein gelegt und fortan konnten diverse Produktionserweiterungen durchgeführt werden. Gerade diese Aktuelle steht besonders für unsere sehr gute Position im Marktgeschehen. Wir konnten in Hinblick auf die weltweiten und politischen Herausforderungen unsere Auftragslage sowie Produktionskapazitäten konstant halten, tlw. sogar erhöhen und reagieren mit dieser Eröffnung auf die ganz eindeutigen Marktsignale, die an uns herangetragen werden.“, so Geschäftsführer Jörg Reinker.