PKW überschlägt sich auf A38 bei Leipzig

0
2913
Unfall auf der A38 bei Leipzig
Unfall auf der A38 bei Leipzig Foto: C. Grube

Großpösna. Am Sonntagnachmittag kam es gegen 15:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 38.

Die 30-jährige Fahrerin eines Kia Niro mit belgischem Kennzeichen war laut Polizei am Sonntagnachmittag auf der Bundesautobahn 38 in Richtung Göttingen unterwegs. Zwischen dem Dreieck Parthenaue und der Anschlussstelle Leipzig-Südost in Höhe Großpösna versuchte sie einem Gegenstand auf der Fahrbahn auszuweichen.

Durch das Ausweichmanöver geriet das Fahrzeug ins Schleudern, überschlug sich und kam im Grünstreifen auf dem Dach zum Liegen. Sowohl die 30-Jährige als auch ihr 52-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall verletzt und mussten zur medizinischen Behandlung mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein zwischenzeitlich angeforderter Rettungshubschrauber wurde laut Polizei nicht benötigt.

Der Kia musste abgeschleppt werden. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn zeitweise voll gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Naunhof und Brandis kamen zur technischen Hilfe zum Einsatz. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sei derzeitig noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt im Zusammenhang mit dem Unfall wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.
Wir sind jetzt auch als WhatsApp-Kanal verfügbar —> zum Kanal