Infoveranstaltung im Grimmaer Krankenhaus: Herzkrank? Schütze dich vor dem Herzstillstand!

0
555
Archiv/Foto: Sören Müller

Grimma. Infoabend im Krankenhaus Grimma.

In Deutschland sterben Jahr fürJahr schätzungsweise 65‘000 Menschen am plötzlichen Herztod, bei dem es für Betroffene scheinbar aus heiterem Himmel zu einem Herzstillstand kommt. In etwa 80% der Fälle eines plötzlichen Herztodes liegt allerdings eine langjährige Verkalkung der Herzkranzgefäße, die koronare Herzkrankheit (KHK) zugrunde. Weitere Herzerkrankungen, die das Risiko eines plötzlichen Herztodes erhöhen, sind die schwere Herzinsuffizienz, Herzmuskelerkrankungen, die arrhythmogene Kardiomyopathie sowie eine Herzmuskelentzündung (Myocarditis). Auch angeborene Herzfehler und eine genetische Veranlagung für vererbbare Herzrhythmusstörungen können das Risiko für plötzlichen Herztod erhöhen.

Unmittelbarer Auslöser dieses Herztodes ist fast immer eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung, die Folge der Herzerkrankung ist und die innerhalb weniger Minuten zu einem Kreislaufstillstand führt und das Herz stehen lässt. Frühzeitiges Erkennen und die konsequente Behandlung der Vorerkrankung helfen, das Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Deshalb veranstaltet die Herzstiftung ihre größte bundesweite Aufklärungskampagne mit dem Ziel, die Bevölkerung für die Ursachen, Risikofaktoren und Vorboten von Herzerkrankungen, die einem Herzstillstand vorausgehen, zu sensibilisieren. Auch das Krankenhaus Grimma beteiligt sich an dieser Aktion. „Wir laden Sie deshalb alle Interessierten herzlich zu unserem Vortrag im Krankenhaus Grimma, Konferenzraum, am 14.11.2023, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referentinnen, OÄ Dr. med. Fischer und OÄ Dr. med. Ducke, zu stellen. Zudem ist eine praktische Reanimationsübung geplant. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über dieses wichtige Krankheitsbild zu informieren.
Wir sind jetzt auch als WhatsApp-Kanal verfügbar —> zum Kanal