ESA Grimma Volleys reisen zum nächsten Auswärtskracher nach Bayern

0
144
ESA VOLLEYS auswärts in Straubing gefordert
ESA VOLLEYS auswärts in Straubing gefordert Foto: Memofotografie

Grimma/Straubing. Nach der schmerzlichen Auswärtsniederlage in Erfurt reisen Grimmas ESA Volleys am Samstag zum nächsten Auswärts-Punktspiel zum ehemaligen Erstligisten NAWARO Straubing.

Das bayrische Topteam zog Mitte der letzten Saison ihre Mannschaft aus der obersten Spielklasse, der 1. Bundesliga, zurück und wagt einen Neustart in der 2.Bundesliga Pro.  Doch diesen Neustart hatten sich die Verantwortlichen des ehemaligen Erstligisten wahrscheinlich anders vorgestellt, denn in den ersten beiden Spielen auswärts in Köln und zu Hause gegen Hamburg kassierten „die bayrischen Madel“ zweimal eine glatte 3:0 Niederlage und stehen mit 0 Punkten am Tabellenende.

Im Laufe der Trainingswoche und Vorbereitung für das Auswärtsspiel hat Coach Jorge Munari die Fehler der Auswärtsniederlage in Erfurt aufgearbeitet und mit seinen Mädels besprochen. „Wir haben sehr gut trainiert und viel über das Spiel in Erfurt gesprochen. Am Samstag spielen wir gegen einen guten und interessanten Gegner, das wird eine große Herausforderung, die wir aber nicht unterschätzen dürfen! Jedes Spiel wird für meine junge Mannschaft  ein Ansporn zu gewinnen und sich Schritt für Schritt weiter zu entwickeln. Wir sind auf einem sehr guten Weg!“ sagt der argentinische Chefcoach der ESA Grimma Volleys. Spielbeginn ist am Samstag um 19:30 Uhr in der Straubinger turmair Volleyballarena. Wer die Mädels nicht live vor Ort unterstützen kann, hat die Möglichkeit im VIDEO-Livestream bei sport1extra.de die Daumen zu drücken!