Mulde-Regatta fällt aus

0
2061

Grimma/Wurzen. Die Mulde-Regatta, die für den 29. August 2015 geplant war, fällt aus. Die Veranstalter, die Stadt Grimma, die Stadt Wurzen und der Kreissportbund des Landkreises Leipzig e.V., haben sich auf Grund der örtlichen Gegebenheiten im Startbereich des Volkshausplatzes, gemeinsam entschieden, die Regatta nicht durchzuführen.

Die Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz am Volkshausplatz laufen auf Hochtouren. Bis 2016 dauern die Arbeiten zwischen den beiden massiven Brücken an. Bereits im Jahr 2014 verhinderten Tiefbauarbeiten einen Start. Ein weiterer Grund für die Absage ist, dass sich die Stadt Wurzen in der heißen Vorbereitungsphase für den „Tag der Sachsen“ befindet. „Dass der Bau der Hochwasserschutzanlage für die Grimma oberste Priorität hat, ist sicherlich für jeden verständlich. Dadurch würden sich in diesem Jahr jedoch so viele Einschränkungen für die Teilnehmer der Mulde-Regatta ergeben, dass sich die Veranstaltung leider nicht in der gewünschten und gewohnten qualitativ hochwertigen Art und Weise gestalten ließe“, so Jana Kutscher, Amtsleiterin für Schulen, Soziales und Kultur der Stadt Grimma. Der Einstieg der Sportler zur Regatta erfolgte bisher am Volkshausplatz und führte die Teilnehmer über Golzern und Trebsen 20 Kilometer flussabwärts nach Wurzen. Da der Einstieg nicht möglich ist, wurde zunächst gemeinsam mit dem Ordnungsamt und den Veranstaltern nach Alternativen gesucht, die Boote an anderer Stelle in die Mulde einzusetzen. Allerdings eigneten sich alternative Einstiegsmöglichkeiten mit Blick auf den Sicherheitsaspekt für die Teilnehmer nicht. Die nächste Mulde-Regatta ist auf Sonnabend, 27. August 2016 datiert.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here