Stadtfest: Drei Tage Party in Grimma

0
10603
Archivbild

Grimma. Drei Tage Musik, vier Bühnen, Attraktionen, Rummel und Kulinarik: Vom 22. bis 24. September wird wieder Stadtfest zwischen Volkshausplatz und Leipziger Platz gefeiert. Alle Infos im Beitrag:

Neu ist, dass es in der Lorenzstraße einen Mittelaltermarkt gibt. Der Gewerbeverein Grimma hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Der Puls des Stadtfestes schlägt wieder wie gewohnt auf dem Markt. Hier stehen die Sparkassenbühne, die Bühne „House gemacht“ und die Fahrgeschäft-Attraktion welche auch in diesem Jahr wieder eine Achterbahn sein wird. AUßerdem ist der Markt wieder abgesperrt und Taschenkontrollen werden durchgeführt. Hinter dem Rathaus steht die Hüfpburg. Die Kinderdisco lädt zum Tanzen ein. Es gibt Spiele und Unterhaltung für die Kleinsten. Am Abend übernehmen DJ´s das Podest. Die Straße wird zur Tanzfläche.

In der Lorenzstraße erwartet die Besucher die Handwerkermeile. Hier präsentieren sich die regionale Unternehmen. In Richtung Kreuzstraße schließt sich in diesem Jahr erstmalig ein Mittelaltermarkt an. Dieser ist am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 11.00 Uhr geöffnet. Gaukler, Ritter und Markgrafen geben Einblicke in das Leben anno dazumal. Die Hohnstädter Straße wird zur Vereinsmeile. In der Langen Straße schlagen einige Gewerbetreibende ihre Stände auf und warten mit kleinen Aktionen auf. In der Brückenstraße, der Duft- und Genussmeile, gibt es jede Menge kulinarische Besonderheiten, ein Showkoch und ein Zauberer sind vor Ort. Auf dem Leipziger Platz spielen Musiker Folkrock, Blues und Country.

Auf welche Verkehrseinschränkungen muss ich mich einstellen?
Die Aufbauarbeiten zum Stadtfest beginnen am Dienstag an der Nordseite des Marktes. Ab Donnerstagnachmittag sind der gesamte Markt, gegenüber der Frauenkirche (Lange Straße) und der Leipziger Platz gesperrt. Die Händler des Wochenmarktes schlagen dennoch ihre Zelte auf. Ab Freitag, 17.00 Uhr bis Sonntag ist das gesamte Festgebiet in der Altstadt für den Verkehr zu. Die Einbahnstraßenregelung in der Frauenstraße wird für das Wochenende aufgehoben. Von der Köhlerstraße kommend, kann die Frauenstraße als Sackgasse bis zur Lorenzstraße befahren werden. Hier gilt das ganze Wochenende Halteverbot. Die Umleitung der Altstadt erfolgt über den Tops, Köhlerstraße, Töpferstraße, Mühlstraße, Paul-Gerhardt-Straße, Klosterstraße, Schloßgasse, Brückenstraße und Friedrich-Oettler-Straße. Ab der Schulstraße ist die Leipziger Straße als Sackgasse ausgeschildert. Am Freitagmorgen, ab 6.00 Uhr ist die Durchfahrt vom Baderplan zur Frauenstraße nicht mehr erlaubt.

Falls ich mit dem Auto komme, wo kann ich es abstellen?
Viele Besucher des Stadtfestes kommen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Der Stadtbus fährt auch am Wochenende. Doch wer auf das Auto angewiesen ist, kann es auf dem Volkshausplatz, den Parkplätzen am Wallgraben oder am Floßplatz abstellen.

Sind die Geschäfte und Museen geöffnet?
Die Geschäfte der Altstadt laden mit zahlreichen Aktionen das ganze Wochenende zum Bummel ein. Auch am Sonntag stehen von 13.00 bis 18.00 Uhr die Ladentüren offen. Das Sparkassenmuseum öffnet am Sonnabend, 24. September, von 13.00 bis 17.00 Uhr. Auch das DDR-Spielzeugmuseum in der Langen Straße gewährt Einblicke während des Stadtfestes. Das Kreismuseum öffnet von Freitag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Das Stadtfest mit Kindern:
Am Freitag stimmt ein Lampionumzug auf das Stadtfestwochenende ein. Für Kinder ist der Bereich hinter dem Rathaus ein Paradies. Am Sonnabend und Sonntag öffnet der Themenbereich ab 14.00 Uhr. Tiere kann man am Stand des Tierheimes streicheln. Es gibt Glücksräder und Tombolas. Wer es beschaulicher haben möchte, der sollte mit dem Schiff nach Höfgen fahren. Im „Dorf der Sinne“ findet Samstag und Sonntag der Handwerkermarkt statt.
>>>Programm<<<