B2: Drei Tote nach schwerem Verkehrsunfall im Landkreis Leipzig

0
11886
Foto: Tobias Junghanß

Elstertrebnitz. Freitagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 2 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Pkw VW (Fahrer: 64, deutsch) auf der Bundesstraße 2 in Fahrtrichtung Zeitz und soll nachfolgend zwei Lkw überholt haben, woraufhin ein im Gegenverkehr befindlicher Pkw Skoda ausweichen musste und zum Stehen kam. Ein dahinter fahrender Trabant versuchte demnach daraufhin ebenfalls auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem entgegenkommenden Pkw VW und fing anschließend Feuer.

Die drei Insassen des Trabant verstarben demzufolge noch an der Unfallstelle. Die Identität der Personen sei derzeit noch unklar. Der 64-Jährige wurde ebenfalls verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens sei derzeit nicht bekannt.

Es kamen ein Sachverständiger der DEKRA sowie ein Rechtsmediziner vor Ort. Die Ermittlungen zum Unfall und zur Identität der Verstorbenen dauern laut Polizei noch an. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Elstertrebnitz und Pegau, sowie das Kriseninterventionsteam kamen zum Einsatz. Die Bundesstraße 2 wurde für die Unfallaufnahme voll gesperrt.