Fahrrad wieder aufgetaucht: Acht Jahre verschwunden und doch nicht weg

0
1326
Polizeiwagen
Symbolbild/pexels

Leipzig. Mittwochmorgen kurz vor sechs Uhr wurde am Leipziger Hauptbahnhof ein 43 jähriger Leipziger beim Abschrauben von Fahrradteilen von der Bundespolizei erwischt.

Da das Fahrrad nach Aussage des Deutschen gegenüber der Bundespolizei bereits schon über einen längeren Zeitraum am Bahnhof steht, war er der Meinung, dass er das Rad als „Teilespender“ nutzen könnte.

In seinem Rucksack fanden die Bundespolizisten noch weitere bereits abgeschraubte Fahrradteile und diverses Werkzeug, welches der Mann für die Montagearbeiten nutzte. Als die Beamten das Rad überprüften, stellten sie fest, dass es 2015 in Brandenburg gestohlen wurde. Die Bundespolizei Leipzig hat gegen den 43-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Das Werkzeug und das Fahrrad sowie die bereist abgeschraubten Teile wurden beschlagnahmt.