Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen in Trebsen

0
3486
Foto: Symbolbild/DRK Muldental/N. Geldner

Trebsen. Donnerstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall in Trebsen.

Der Fahrer (69) eines Pkw Dacia fuhr laut Polizei auf der Bundesstraße 107 in Richtung Trebsen. In Höhe der Straße An der Aue übersah er demzufolge einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Ford Kuga. Der Versuch auszuweichen scheiterte demnach, sodass es dennoch zum Zusammenstoß mit dem Ford kam.

Durch das Ausweichmanöver bedingt, geriet der Dacia auf die Gegenfahrspur und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw Nissan zusammen. Die Fahrerin (38) des Nissan verletzte sich leicht. Die 56-jährige Fahrerin des Ford blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 20.000 Euro. Die Trebsener Feuerwehrkameraden kamen zum Einsatz um ausgelaufene Betriebsmittel zu binden.

Die Bundesstraße musste kurzeitig voll gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst hat den Unfall aufgenommen und ermittelt gegen den 69-jährigen Fahrer des Dacia wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.