Wurzener Mit-Mach-Cafe erneut angegriffen

0
1333
Symbolbild
Symbolbild

Wurzen. Bereits zum dritten Mal wurde das Mit-Mach-Café in Wurzen durch unbekannte Tatverdächtige angegriffen.

Dieses Mal wurden laut Polizeiangaben die Schaufensterscheibe und die Eingangstür mit einer weiß-gelblichen Substanz beschmutzt. Der entstandene Sachschaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf circa 300 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte demzufolge vor Ort Spuren im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung.

Der erste Fall ereignete sich laut Polizei bereits Ende Juli diesen Jahres. Hier wurden Teile der Hauswand mit schwarzer Farbe beschmiert und eine unbekannte Substanz in den Schließzylinder einer Tür eingebracht, sodass dieser unbrauchbar wurde. In einem zweiten Fall Anfang August wurden Teile der Hauswand mit weißer und grauer Farbe bespritzt. Die entstandenen Schäden bewegten sich jeweils in einem ähnlichen Bereich.

In allen drei Fällen hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen, da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann.