Leipzig: Im Schlaf beklaut

0
16629
Polizei
Symbolbild

Leipzig. Am Samstag war ein 47-jähriger Mann bei einem Treffen im Freien mit einem Bekannten (42) eingeschlafen.

Als er wieder wach wurde, stahl ihm der 42-Jährige (lettisch) gerade die Geldbörse, das Mobiltelefon und die Armbanduhr. Im weiteren Verlauf schlug der Tatverdächtige laut Polizei den 47-Jährigen, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Anschließend versuchte der Tatverdächtige demnach mit dem Diebesgut zu flüchten.

Zeugen, die darauf aufmerksam geworden waren, hielten den 42-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei am Ort fest. Das Diebesgut konnte vor Ort im Rahmen der Spurensicherung aufgefunden und dem ursprünglichen Besitzer ausgehändigt werden. Noch am selben Abend wurde der Tatverdächtige wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls vorläufig festgenommen.

Am 30.07.2023 beantragte die Staatsanwaltschaft Leipzig beim zuständigen Richter den Erlass eines Haftbefehls, welcher antragsgemäß erlassen wurde. Aufgrund dessen befindet sich der 42-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt