Ein Monat Medienportal Grimma

0
2083
Besucher pro Tag

Am 24.12. ging Up to date in Grimma/News mit dem Medienportal Grimma online. Nach nunmehr einem Monat Betrieb hier ein paar Einblicke in die Nutzung der Webseite.

Anzeige

Im Zeitraum vom 24.12. bis 24.01. waren 26.576 Besucher auf medienportal-grimma.de. Dabei werden wiederkehrende Besucher nach einiger Zeit als neuer Besuch gewertet. 

Besucher pro Tag

98.1% der Besucher kamen aus Deutschland, 45,4% davon aus Sachsen, die meisten (44,8% von den genannten 98.1%) aus unserer Region. Genauer lassen sich die Städte nicht benennen, aufgrund der Anonymisierung der IP-Adressen und aufgrund der allgemein groben Städteangaben bei IP-Adressen.

Besucher Stadt

Hier sieht man die Deutschland-Verteilung von ehemaligen Grimmaern und Grimma-Interessierten. Anfangs war die Städteerkennung nicht aktiv, deswegen findet sich hier noch eine hohe Anzahl an Besuchen „mit unbekannter Stadt“.

 

SuchmaschinenDie Besucher kamen am häufigsten über die entsprechenden Facebook-Artikel. Einige aber auch über Suchmaschinen. Dominant ist dabei Google, weit abgeschlagen dahinter finden sich Bing, Yahoo, T-Online und DuckDuckGo.

 

Besuche nach Zeit

Angesurft wird die Seite zumeist in den Abendstunden, Einfluss hat hier natürlich auch die Veröffentlichungsuhrzeit der Artikel.

Überrascht waren wir von der Anzahl der Besucher, die über mobile Endgeräte auf das Portal zugreifen. 68,3% aller Besucher nutzen ein Smartphone, 19,8% nutzen einen normalen Computer, 9,2% nutzten ein Tablet. Einige Angaben konnten nicht ausgewertet werden und eine Handvoll waren tatsächlich über eine Spielekonsole auf der Webseite unterwegs.

Die durchschnittliche Seitengenerierung dauerte 2,81 Sekunden, 50 mal wurde die interne Suche genutzt.

In dieser Zeit wurden auch einige Veranstaltungen und Links eingereicht. Die meisten Zugriffe verzeichnen die Webcams (125 und 122 Zugriffe), Tierschutzverein Muldentals Facebookseite (99) und deren Facebookgruppe (70).

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here