Tickets werden teurer: Tarifanpassung zum 1. August 2023 im ÖPNV

Fahrpreisanpassungen zum 1. August 2023 im Mitteldeutschen Verkehrsverbund

0
1066
Archiv/Foto: Regionalbus Leipzig GmbH

Landkreis Leipzig. Ab 1. August 2023 gelten neue Fahrpreise im Verbundgebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) und damit auch auf den Buslinien der Regionalbus Leipzig GmbH.

Die Notwendigkeit der Tarifanpassung ergibt sich aus den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die ÖPNV-Branche. Im Fokus stehen die Sicherung einer qualitativ hochwertigen Mobilität und die Erhaltung der gut ausgebauten Verkehrsnetze im Verbundgebiet. Zudem investieren die Verkehrsunternehmen weiter in die Modernisierung ihrer Fahrzeugflotten und ihrer Infrastruktur. Nicht zuletzt werden auch die Verkehrsunternehmen von der allgemeinen Kostenentwicklung im Energie- und Personalbereich sowie beim Materialbezug erfasst.

Die Preissteigerung in den regionalen Zonen des MDV-Gebietes beträgt durchschnittlich ca. 7 % im Vergleich zur vorherigen Tarifperiode und erfasst nahezu gleichmäßig alle Tarifprodukte. Das bundesweit gültige Deutschlandticket wird weiterhin für 49 Euro im Monat angeboten. Bereits erworbene Einzel-, 4-Fahrten-, Extra und 24-Stunden-Karten werden bis zum 31. Dezember 2023 gemäß den Tarifbestimmungen des MDV weiterhin anerkannt. Wochen- und Monatskarten gelten nur bis zum Ablauf der zeitlichen Gültigkeit und Abokarten bei monatlicher Zahlung bis zur Tarifanpassung sowie bei jährlicher Zahlung bis zum Ablauf des gezahlten Jahresbetrages.

Die Tarifanpassung wird auch zum Anlass genommen, einige Regelungen in den Tarifbestimmungen und den Beförderungsbedingungen zu aktualisieren. Weitere Informationen zu den neuen Fahrpreisen, den Fahrplänen, den Verbindungsmöglichkeiten und zu weiteren Angeboten stehen auf der Internetseite der Regionalbus Leipzig GmbH, www.regionalbusleipzig.de, sowie in den Servicestellen des Verkehrsunternehmens und seiner Partner zur Verfügung.