10-Jähriger bei Fahrradunfall ums Leben gekommen

0
10980
Symbolbild
Symbolbild

Cavertitz/Nordsachsen. In der Ortslage Cavertitz kam es gestern Abend auf der Hauptstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Junge (10) fuhr laut Polizei mit seinem Fahrrad aus einer Grundstücksausfahrt und wollte nach links auf die Hauptstraße abbiegen. Dabei beachtete er den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw Peugeot 508 nicht. Die Fahrerin (46) fuhr auf der Hauptstraße in Richtung Schöna.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Kind durch die Front des Fahrzeuges erfasst und in der weiteren Folge auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der 10-Jährige wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er jedoch an seinen Verletzungen verstarb.

Zur Unterstützung der Aufklärung des Unfallhergangs war die Dekra am Unfallort. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bezifferbar. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.