Saisonstart im Muldentalbad Kleinbothen

0
911
Muldentalbad Kleinbothen Foto: Veolia/Heiko Rebsch

Grimma/Kleinbothen. Das Muldentalbad Kleinbothen startet traditionell am 15. Mai in die Saison.

Am Montag öffnen sich das erste Mal in diesem Jahr die Türen zum Freibad in der Badstraße 29 im Grimmaer Ortsteil. Kurz vor der Eröffnung hat auch das Gesundheitsamt grünes Licht gegeben: Die Badewasserqualität ist einwandfrei.

Es ist jedes Mal spannend und aufregend, weil es bis zum Saisonstart immer viel zu tun gibt. Außerdem sind die Witterungsverhältnisse Mitte Mai oftmals noch unbeständig, sodass wir nie wissen, ob wir bei strahlendem Sonnenschein oder empfindlich kühlen Temperaturen und Regen starten„, berichtet Veronika Langefeld, die mit ihrem Veolia-Team auch in diesem Sommer für die Sicherheit im Bad sorgen wird. Apropos Sicherheit: „Es ist wichtig, dass Kinder schwimmen lernen und sich möglichst sicher im Wasser bewegen können„, weiß die erfahrene Mitarbeiterin. Das verringere die Anzahl der Badeunfälle und erleichtere Eltern zum Beispiel im Urlaub die Aufsicht ihrer Schützlinge.

259 Schwimmabzeichen konnten in der Freibadsaison 2022 im Muldentalbad Kleinbothen an den Nachwuchs überreicht werden. Darunter 116 Seepferdchen. Hinzu kamen 94 Schwimmabzeichen in Bronze, 43 in Silber und sechs in Gold. „Wir freuen uns über jedes Kind, das bei uns einen Schwimmkurs besucht„, sagt Veronika Langefeld. Es sollte mindestens sechs Jahre alt sein. Anmeldungen sind direkt bei den Mitarbeitern im Muldentalbad möglich. Vorwiegend werden die Schwimmkinder einzeln unterrichtet, damit sich schneller Erfolge einstellen. Die Stunde kostet zehn Euro.

Im Sommer 2022 kamen über 23 000 Gäste ins Muldentalbad Kleinbothen, die meisten am 4. August. Da wurden 1 020 Wasserratten und Sonnenanbeter gezählt. Nicht ganz so erfolgreich fiel die Saison 2021 mit rund 14 000 Besuchern aus.

Die Stadt Grimma ist Eigentümern des Muldentalbades und hat die Bädergesellschaft des Wasserdienstleisters Veolia mit dem Betrieb beauftragt.