Stadtgut startet Ostersonntag in die Saison

0
556

Grimma. Am Ostersonntag, 9. April, ist die diesjährige Saisoneröffnung im Grimmaer Stadtgut. Jeden Sonntag öffnet der Altertumsverein das Areal dann bis Ende Oktober für geschichtsinteressierte Besucher.

Das nach dem Hochwasser 2002 gerettete und restaurierte Areal wurde vom Verein vor 18 Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und belebt. Mit seiner wechselvollen Geschichte zählt es zu den ältesten Gebäudekomplexen Grimmas. Heute sind im mittelalterlichen Wohnturm z.B. die Puppenstubensammlung von Lya Hille, Keramikfunde aus der Altstadt und wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.

Die angrenzende Scheune beherbergt Fundstücke aus der Grimmaer Großmühle, eine bäuerliche Sammlung und großformatige Fotos vom Hochwasser 2002. Der Geschichts- und Altertumsvereins zu Grimma e.V. hat hier sein Domizil. Besondere Höhepunkte im Vereinsleben sind u.a. gemeinsame Exkursionen ins Umland, die Teilnahme am Tag des offenen Denkmals und das Basteln der Grimmaer Weihnachtskugel vor der Adventszeit.
geöffnet: Ostern bis Oktober – sonntags 15 bis 17 Uhr (und nach Vereinbarung; Gruppen, Schulklassen usw. können individuell geführte Besichtigungen anmelden).