Horrorcrash auf der A14 LKW fährt auf LKW auf

0
16988

Klinga. Auf der BAB 14 in Richtung Halle hat es zwischen Klinga und Naunhof gegen 10 Uhr einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

- Anzeige -

Ein LKW-Autotransporter fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Der Fahrer des Autotransporters wurde durch den Aufprall in seinem vollkommen zerstörten Fahrerhaus eingeklemmt. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehren aus Brandis und Naunhof mussten den Fahrer aus seinem Fahrzeug schneiden. Der Fahrer kam schwer verletzt mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus und wird dort intensivmedizinisch behandelt. Die Autobahn war in beide Richtungen voll gesperrt, dadurch bildeten sich kilometerlange Staus. Noch bis in die Nachmittagsstunden, bedingt durch Bergungsarbeiten, wird es rund um Klinga und Naunhof Behinderungen geben.

POLIZEIMELDUNG: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Vormittag auf der Autobahn A 14 in Richtung Magdeburg zwischen Naunhof und Klinga. Auf Grund einer Tagesbaustelle wegen Markierungsarbeiten kam es zum Rückstau. Dies übersah ein ungarischer Fahrer (38) mit seiner Zugmaschine und Auflieger. Er fuhr auf einem vor ihm befindlichen Lkw Kipper, eines ebenfalls ungarischen Fahrers auf, der mit Sand beladen war. Der Kipperfahrer (46) wurde nicht verletzt. Der 38-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Dazu machte es sich notwendig die Autobahn in der Zeit von 10:26 Uhr bis 11:00 Uhr komplett zu sperren, so dass ein angeforderter Rettungshubschrauber hier landen konnte. Die Gegenfahrbahn in Richtung Dresden wurde ab 11:00 Uhr wieder freigegeben. In Richtung Magdeburg blieb die Strecke vorerst noch gesperrt bis zwei Abschlepper eintrafen, die die nicht mehr fahrbereiten Lkw’s abtransportierten. Zusätzlich zu den Polizeibeamten, Feuerwehr und den Mitarbeitern der Autobahnmeisterei kam noch ein Haveriekommissar zum Einsatz. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Im Laufe des Nachmittags wurde auch die Strecke in Richtung Magdeburg wieder freigegeben.

- Anzeige -

 

Noch mehr Nachrichten

Jugend probt Ernstfall

Grimma. Samstagvormittag war die Jugendfeuerwehr Grimma im Autohaus Linke in den Gerichtswiesen zu einer Einsatzübung. (Mit Video)Mit der Unterstützung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grimma und Hohnstädt wurde in einem Lagerraum ein Brand simuliert...

Erst Kaiserwetter – danach kräftige Gewitter

Das Wochenende verspricht frühsommerlich warm zu werden, mit dem Sömmerchen steigt aber auch wieder das Gewitterrisiko.Am Samstag gibt es Sonne satt und die Temperaturen steigen auf frühsommerliche  Höchstwerte von 21 bis 24 Grad. Am...

Vollsperrung: Neue Leitungen für Großbardau

Großbardau. Ab Montag wird im Grimmaer Ortsteil Großbardau die Angerstraße voll gesperrt, teilte die Stadtverwaltung mit.In der Zeit vom 20. Mai bis 30. Oktober werden demnach neue Abwasser- und Trinkwasserleitungen verlegt. Die Arbeiten erfolgen...

Kandidaten stellen sich vor: Ute Kniesche

Grimma. Ute Kniesche von den "Freien Wählern- Bürgerbewegung für Grimma" stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Ute Kniesche Kandidatur: Kreistag, Unabhängige Wählervereinigung, Stadtrat Grimma, Freie Wähler Grimma, Ortschaftsrat Nerchau, Wählervereinigung Nerchau Alter: 58 Jahre alt Beruf/Ehrenamt: Selbstständige...

Kandidaten stellen sich vor: Klaus-Dieter Tschiche

Grimma. Klaus-Dieter Tschiche von der SPD stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Tschiche, Klaus-Dieter Partei/Vereinigung: SPD Alter: 78 Beruf/Ehrenamtliche Tätigkeit: Rentner Wohnort: Am Wespengrund 32, 04668 Grimma Kandidatur (Stadtrat/Kreistag): Stadtrat/KreistagWieso sollen die Grimmaer Sie wählen? "Ausgleich, Toleranz und Sachlichkeit sind...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here