Falsche Bankmitarbeiter – Betrüger zocken junges Paar ab

0
2374
Symbolbild

Markkleeberg/Wachau.  Am Montagnachmittag klingelte das Mobiltelefon eines 32-Jährigen.

Der unbekannte Anrufer gab vor, ein Servicemitarbeiter seiner Hausbank zu sein und ein Verfahren zu einer Online-Banking Freischaltung abschließen zu wollen. Es erfolgten laut Polizei weitere Anrufe, in deren Verlauf der falsche Mitarbeiter personenbezogene Daten des 32-Jährigen abfragte.

Innerhalb der Gespräche führte der Anrufer auch mit der Freundin (26) des Mannes Unterhaltungen, in denen es um ihr Onlinebanking bei der gleichen Bank ging. Letztlich stellte sich über einen Anruf bei der eigentlichen Hausbank heraus, dass es zu unberechtigten Abbuchungen auf den Konten des Paares kam.

Ihnen entstand laut Polizei ein Vermögensschaden in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen, denn das Paar ist Opfer eines sogenannten Fishing-Angriffs geworden.

Anzeige