Update: LKW-Unfall auf A14 bei Grimma

0
11833
Fotos: Medienportal-Grimma

Grimma. Samstagvormittag wurden die Feuerwehrkameraden aus Grimma auf die A14 gerufen.

Zwischen den Anschlussstellen Grimma und Mutzschen in Fahrtrichtung Dresden, war aus bislang noch unbekannten Gründen ein Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der LKW durchbrach dabei die Leitplanke und stürzte eine Böschung hinab und blieb auf der Seite liegen.

Ersthelfer kümmerten sich um den Fahrer, bis die Rettungskräfte vor Ort eintrafen. Inwieweit der Fahrer verletzt wurde, war zunächst noch unklar. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit ebenfalls noch unklar.  Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Aufgrund der aufwändigen Bergungsarbeiten ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Update 26.02.2023: Wie die Polizei am Sonntag mitteilte kam der tschechische Fahrer (39) vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke auf einer Länge von circa 100 Metern. Im weiteren Verlauf durchbrach er diese und kippte nach rechts um. Dabei rutschte der Sattelzug mehrere Meter in den Straßengraben, riss sich den Kraftstofftank auf und mehrere Hundert Liter Diesel flossen ins Erdreich. Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt und zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.