Versuchte schwere Brandstiftung in Leipzig

0
1011
Symbolbild
Symbolbild/Sören Müller

Leipzig. In die Löbauer Straße waren am Mittwochabend Brandstifter am Werk.

Gestern Abend zündeten Unbekannte den am Hinterausgang abgestellten Kinderwagen einer 44-jährigen Geschädigten an. Durch Hausbewohner wurde das Feuer glücklicherweise bemerkt und die Feuerwehr informiert. Durch die Feuerwehren der Nordostwache und Hauptwache Leipzig konnte das Feuer gelöscht werden.

Der Kinderwagen wurde laut Polizei komplett zerstört und das Treppenhaus verrußt. Eine Substanzverletzung konnte bisher nicht festgestellt werden. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Ein Personenschaden war nicht zu beklagen. Ebenso war eine Evakuierung von Hausbewohnern nicht erforderlich. Die Polizei ermittelt wegen einer versuchten schweren Brandstiftung.