Update: 17-Jähriger nach Pyro-Unfall ums Leben gekommen

0
39856
Foto: Sören Müller

Bad Lausick. Am Silvesterabend kam es in einem Bad Lausicker Ortsteil zu einem tragischem Unfall.

In dem Fall verletzte sich ein 17-Jähriger derart schwer, dass er später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Wie es zu dem Unfall kam ist derzeit noch unklar.

Ein Fremdverschulden konnte jedoch laut Polizei bislang ausgeschlossen werden. Das Kriseninterventionsteam des Landkreis Leipzig kümmerte sich um die Angehörigen. Die Polizei ermittelt. Weitere Informationen zum Fall können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Update: Wie die Polizei gegen Mittag weiter mitteilte hantierte der Jugendliche gestern Abend auf einem Feld in Otterwisch vermutlich mit nicht zugelassener Pyrotechnik. Laut unseren Informationen soll es sich dabei wohl um eine sogenannte Kugelbombe gehandelt haben, welche unmittelbar explodiert sein soll. Der junge Mann wurde zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Leipziger Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen dann später erlag. Es wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Anzeige