350 Tonnen- Schwerlasttransport durch Grimma

0
11158
Fotos: Sören Müller

Grimma. Am Mittwoch kam ein besonderer Transport durch Grimma.

Mittwochmorgen staunten viele Passanten in Grimma nicht schlecht, als sie auf dem Volkshausplatz zwei große Schwertransporte erblickten. Die beiden Transporte waren in den frühen Morgenstunden aus der Dresdner Ecke über Wermsdorf und Mutzschen auf dem Volkshausplatz angekommen.

Wie vor Ort zu erfahren war, brachten die beiden Transporte jeweils gut 175 Tonnen auf die Straße. Geladen hatten die Transporte Komponente für den im Bau befindlichen „Energiepark Witznitz“ im Landkreis Leipzig bei Lobstädt.

Gegen 22:30 Uhr setzte sich der Konvoi, bestehend aus den zwei Schwertransporten, einigen Begleitfahrzeugen sowie einem Funkstreifenwagen der Polizei, in Bewegung. So ging es vom Volkshausplatz die Wurzener Straße hinauf.

Anzeige

Dazu waren pro Transport jeweils zwei Zugmaschinen notwendig. Eine LKW wurde vor, ein zweiter dahinter, gespannt. Über den Kreisverkehr in Hohnstädt ging es dann weiter auf die Umgehungsstraße, bevor der Transport dann in Richtung Grethen abbog und weiter über die S38 Richtung Pomßen in Richtung Zielort weiterfuhr.

Da der Transport nicht nur schwer, sondern auch recht hoch war, konnte der Transport keine Autobahn nutzen, sondern musste auf Bundes- bzw. Staatsstraßen ausweichen. Einige Schilder und auch die Ampel in der Wurzener Straße mussten zur Seite gedreht, bzw. kurzzeitig demontiert werden.

 

Anzeige

Weitere Nachrichten