A14: LKW-Unfall zwischen Mutzschen und Leisnig

0
2219
Foto: privat

Mutzschen/Leisnig. Donnerstag kam es auf der Autobahn zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Der Fahrer (56) eines polnischen Sattelzuges fuhr laut Polizei auf der Autobahn 14 in Richtung Dresden und musste zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig staubedingt abbremsen. Der nachfolgende Fahrer (52, serbisch) eines serbischen Sattelzuges erkannte dies zu spät, versuchte durch ein Ausweichen nach links einen Auffahrunfall zu vermeiden, kollidierte jedoch mit dem Heck des polnischen Aufliegers.

Anschließend stieß er aufgrund der Ausweichbewegung gegen einen im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Nissan Juke (Fahrer: 51). Durch den Verkehrsunfall wurden alle beteiligten Fahrzeuge beschädigt, Personen wurden laut den Polizeiangaben nicht verletzt. Die Richtungsfahrbahn Dresden musste während der Unfallaufnahme, der Bergung des serbischen Sattelzuges sowie der Reinigung der Fahrbahn voll und später teilweise gesperrt werden.

Anzeige

Um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden, kamen auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Mutzschen und Zschoppach zum Einsatz. Die Sperrungen dauerten bis gegen 15:00 Uhr. Der gesamte Sachschaden bewegt sich im oberen fünfstelligen Bereich.

Anzeige

Weitere Nachrichten