Junge Köpfe für einen starken ländlichen Raum

Freisprechungsfeier der "Grünen Berufe" im Landkreis Leipzig

0
511
Im Anschluss an die Freisprechung trafen sich die Absolventen und Absolventinnen mit offiziellen Gästen zum Gruppenfoto im Garten des Haus Grillensee. Foto: Landkreis Leipzig

Landkreis Leipzig. Im Landkreis haben 82 junge Männer und Frauen ihre Ausbildung in einem „Grünen Beruf“ abgeschlossen. Im Haus Grillensee in Naunhof bekamen einige von ihnen am Montag ihre Urkunden und wurden freigesprochen.

Die Besten des Jahrgangs
Darunter auch die Jahrgangsbesten Alexandra Dutsch, Felix Koslowski und Felix Drescher. Alexandra Dutsch, hat ihre Ausbildung zur Tierwirtin am Lehr- und Forschungsgut Oberholz mit dem Prädikat „Sehr gut“ absolviert. Felix Koslowski, der seine Ausbildung zum Landwirt auf der Agrarhof Ziegner GmbH in Schönbach bei Colditz ebenfalls mit „Sehr gut “ abgeschlossen hat, konnte leider an der Zeugnisausgabe nicht teilnehmen. Sein Namenspartner Felix Drescher gehört ebenfalls zu den Besten seines Jahrgangs. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Agrarproduktion „Elsteraue“ GmbH & Co. KG in Zwenkau.

Als Ehrengäste waren die Leiterin der Abteilung 9 im Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Kerstin Lässig, der Leiter des Beruflichen Schulzentrums Wurzen, Gunnar Dübener sowie der Leiter der Außenstelle und des Fachbereiches Agrarwirtschaft des Beruflichen Schulzentrums, Falk Uhlemann, die Geschäftsführerin und der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Borna/ Geithain/ Leipzig, Yvonne Kern und Hans-Uwe Heilmann, die Geschäftsführerin und der Vorsitzende des Regionalbauernverbandes Muldental, Elke Zehrfeld und Jürgen Wick und Landrat Henry Graichen anwesend.

Anzeige

Landwirte fördern seit jeher den Zusammenhalt
„In den Betrieben wartet eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit auf Sie. Zudem fördern die Landwirte seit jeher den Zusammenhalt in den örtlichen Gemeinschaften und übernehmen im ländlichen Raum auch eine wichtige soziale Funktion, weit über ihr berufliches Tätigkeitsfeld hinaus. Besonders in diesen Tagen zeigt sich die enorme Bedeutung der heimischen Landwirtschaft. Einfach ausgedrückt, Sie produzieren Lebensmittel für die Menschen. Sie haben jetzt nicht nur die beruflichen und fachlichen Voraussetzungen erlangt, sondern auch die sozialen Kompetenzen um sich in ihren Betrieben einzubringen und künftige Herausforderungen zu meistern. Doch heute möchte ich Ihnen vorrangig zu Ihrem Abschluss gratulieren und wünsche Ihnen einen guten Start ins Berufsleben und freue mich, dass sie alle einen Anschlussvertrag haben“, sagte Henry Graichen.

Breites Berufespektrum
Karsten Engelmann, Bildungsberater für die Grünen Berufe im Landratsamt gab einen umfassenden Überblick über alle Auszubildenden in den sogenannten Grünen Berufen im Landkreis Leipzig:

Insgesamt nahmen 82 Auszubildende an den Abschlussprüfungen teil. Darunter 13 Landwirtinnen und Landwirte, zwei Hauswirtschafterinnen, vier Tierwirtinnen und Tierwirte in der Fachrichtung Rinderhaltung, eine Pferdewirtin, vier Fachkräfte für Agrarservice, acht Fachpraktikerinnen Hauswirtschaft sowie 50 Gärtnerinnen und Gärtner bzw. Fachpraktikerinnen und Fachpraktiker Gartenbau. Letztere erhielten ihre Zeugnisse bereits am vergangenen Wochenende bei einer zentralen Veranstaltung in Weinböhla.

Anzeige

Junge Männer und Frauen, die sich ebenfalls für eine Ausbildung in den Grünen Berufen interessieren, können sich an die Bildungsberater im Landratsamt wenden:

Für Berufe in der Land- und Hauswirtschaft:
Karsten Engelmann
Telefon: 03433 241 1482
E-Mail: karsten.engelmann@lk-l.de

Für Berufe im Gartenbau:
Karin Hebold
Telefon: 03433 241 1487
E-Mail: karin.hebold@lk-l.de

Anzeige

Weitere Nachrichten