Bürgerbüros: Nicht benötigte Termine bitte stornieren

0
404
Archivbild

Grimma. Die Bürgerbüros in Grimma, Nerchau und Dürrweitzschen arbeiten mit Terminvergaben.

Ein Termin hat zum einen den Vorteil, dass Wartezeiten vermieden werden und zum anderen, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits auf das gewünschte Anliegen vorbereiten können. Allerdings kommt es oft vor, dass der Wunschtermin nicht mehr frei ist. „Leider liegt das daran, dass nicht wahrgenommene Termine nicht storniert werden“, weiß Bürgeramtsleiterin Daria Kunadt. „Rund zehn Prozent der angesetzten Termine bleiben blockiert und können nicht spontan vergeben werden. Und dabei geht eine Absage mit einem Klick“, so Daria Kunadt.

Mit einer Online-Terminreservierung auf www.grimma.de/termin erhält man eine Bestätigungsmail. Eine zusätzliche Erinnerung versendet das System noch einmal 24 Stunden vor dem Termin. In beiden E-Mails befindet sich jeweils ein Stornierungslink. Daria Kunadt bittet daher die Bürgerinnen und Bürger, auf Mehrfachbuchungen von Terminen zu verzichten, oder Termine, die auch kurzfristig nicht wahrgenommen werden können, durch den Link in der Bestätigungs-Email zu stornieren. „Nur so können wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, schnellstmöglich einen Termin zu erhalten. Spontan freigewordene Termine können vor allem in den Morgenstunden unter www.grimma.de/termin kurzfristig noch gebucht werden“, so die Amtsleiterin. Alternativ ist auch die telefonische Terminabsage unter 03437/ 98 58 760 möglich.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten