Wohnhausbrand in Colditz: Ersthelfer retten Bewohnern das Leben

0
10023
In Colditz brach am Sonntagmorgen ein Feuer aus Fotos: Sören Müller

Colditz. In einem Wohnhaus in der Lausicker Straße brach am Sonntagmorgen ein Feuer aus.

Aus bislang noch unbekannten Gründen brach gegen 07:15 Uhr in einem Zweifamilienhaus in der Lausicker Straße ein Feuer aus. Die Rauchsäule war weithin sichtbar. Nachbarn bemerkten den Brand und informierten die Rettungsleitstelle. Während neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehrkameraden aus Colditz, Schönbach und die Grimmaer Drehleiter alarmiert wurden, kümmerten sich die Nachbarn um die ersten Rettungsversuche.

Anzeige

Wie Ersthelfer Jonas Alber (34) berichtete, standen die Bewohner zum Teil an den Fenstern und riefen um Hilfe. Ohne zu zögern, haben er und sein Schwiegervater mit zwei weiteren Helfern per eigens mitgebrachter Leiter die Bewohner aus dem oberen Stockwerk befreit. „Dann sind wir noch ins Gebäude und haben einen Mann über das Treppenhaus rausgezogen„, so der Ersthelfer über die dramatischen Minuten.

Die Feuerwehrkameraden, welche in der Zwischenzeit eintrafen, begannen umgehend mit der Brandbekämpfung und konnten schließlich alle Bewohner in Sicherheit bringen und erst versorgen bis weitere Rettungskräfte, darunter ein Rettungshubschrauber, eintrafen. Alle vier Bewohner wurden demzufolge in Krankenhäuser gebracht, teils schwer verletzt. Der Brand konnte wenig später gelöscht werden.

Anzeige

Die mutigen Ersthelfer haben den Bewohnern wohl das Leben gerettet„, so Einsatzkräfte vor Ort. Wie es zu dem Brand kam ist derzeit noch unklar und muss durch die Polizei ermittelt werden. Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar. Die Lausicker Straße war während der Rettungs- und Löschmaßnahmen voll gesperrt.

Anzeige

Weitere Nachrichten