Vollsperrung in Großbothen: B107 ab Montag gesperrt

0
9924
Symbolbild/pixabay

Grimma/Großbothen. Am Montag, dem 15. August, beginnen Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B 107/Grimmaer Straße in Großbothen.

Die Arbeiten finden laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr im rund 450 Meter langen Abschnitt zwischen der Kreuzung B 107/Wilhelm-Ostwald-Straße und der Kreuzung B 107/Hauptstraße/Rotsteg statt. Dabei wird die Asphaltdeckschicht vollständig instandgesetzt. Nach Abschluss der Asphalterneuerung erhält die Fahrbahn eine neue Markierung.

Sämtliche Bauarbeiten werden unter Vollsperrung ausgeführt. Die Umleitungsführung aus Richtung Grimma erfolgt auf der S 11 über Großbardau und Kleinbardau nach Bad Lausick. Von Bad Lausick geht es weiter auf der B 176 in Richtung Colditz und der K 8340 nach Schönbach zurück zur B 107. In entgegengesetzter Richtung wird der Verkehr in gleicher Weise umgeleitet.

Anzeige

Die Arbeiten können voraussichtlich bis 27. August beendet werden. Die Baukosten belaufen sich auf rund 93.000 Euro. Sie werden aus dem Haushalt des Bundes finanziert. „Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse und besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung gebeten.“

Anzeige

Weitere Nachrichten