Thümmlitzwald-Oberschule feiert Schulfest

0
527

Böhlen. Die „Schule am Thümmlitzwald“ in Böhlen lädt am Mittwoch, 13. Juli zum Schulfest. Los geht es um 17 Uhr in der Wiesenthaler Straße 3.

Interessierte Kinder, Eltern, Großeltern, ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie zukünftige Schüler und interessierte Mitmenschen sind herzlich einladen, sich ein Bild von der neuen Oberschule zu machen. „Wir haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für unsere Gäste vorbereitet“, so Schulleiter Gunter Hempel. Die Besucherinnen und Besucher erwartet unter anderem Führungen durch das neue Gebäude und ein Bühnenprogramm mit Livebands. Das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz und der Schulsanitätsdienst präsentieren sich mit Vorführungen. Ein Flohmarkt und ein Pflanzenbasar laden zum Stöbern ein. Man kann sich beim Bogenschießen versuchen, den Schachspielern über die Schulter schauen, beim Pflanzenquiz sein Wissen testen oder die Textilarbeiten bestaunen. Musik, Hüpfburg, Dosenwerfen, Tombola und Glücksrad sorgen für Dorffeststimmung.

Die kulinarische Strecke ist äußerst vielseitig. Die Schülerinnen und Schüler sowie viele Unterstützer bieten Deftiges vom Grill und aus der Gulaschkanone an. Es gibt Fischbrötchen, Sandwiches und Burger sowie Zuckerwatte, Waffeln, Kuchen und Schokofrüchte. Eine Cocktailbar und ein Slush-Eis-Stand sorgen für die nötige Erfrischung. Parkplätze sind vorhanden.

Anzeige

Vier der besten sächsischen Oberschülerinnen und Oberschüler verlassen eine Grimmaer Schule

Als Anerkennung für ihren hervorragenden Abschluss erhielten am 11. Juli die besten Realschulabsolventen der Förder- und Oberschulen Sachsens ihre Auszeichnung von Kultusminister Christian Piwarz in der Dresdner Frauenkirche. Unter den 204 ausgezeichneten Oberschülern befanden sich drei Schülerinnen und Schüler aus der Oberschule am Thümmlitzwald Böhlen sowie ein junger Mensch aus der Oberschule Grimma. Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren neun Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein. Neben einer Urkunde gibt es anerkennende Glückwunschschreiben von Ministerpräsident Michael Kretschmer sowie der Präsidenten der IHK und HWK. Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 20.200 Schüler (2021: 20.000) an den Abschlussprüfungen teilgenommen, 16.550 davon für den Realschulabschluss und 3.650 für den Hauptschulabschluss. Die besten Hauptschüler werden auf Regionalebene geehrt.

Anzeige

Weitere Nachrichten