Das waren Zeiten – 40 Jahre „Kaktusblüte“

0
336
Foto: PM Stadt Grimma

Grimma. Seit 40 Jahren ist das Kabarett „Die Kaktusblüte” dort zu Hause, wo sich die große Politik und der alltägliche Schwachsinn treffen.

Dabei kombinieren Friedemann Heinrich, Uwe Hänchen, Monika Breschke und Janka Scheudeck am Klavier ebenso lange politisch – satirisches Kabarett mit anspruchsvoller Unterhaltung. Am Sonntag, 5. November, kommen die Dresdner nach Grimma. Der Vorhang fällt um 16.00 Uhr im Rathaussaal. Es gibt Tipps, wie man zum Beispiel bürokratisch genau zu europäischen Fördermitteln für persönliche Bedürfnisse kommt und in der „Lage der Nation“ werden aktuelle Ereignisse auf die Spitze getrieben.

- Anzeige -

Wer davon noch nicht genug hat, wird am Stammtisch humorvolle Einblicke in die Welt des Sports bekommen. All diese Themen bieten ein buntes Panorama unseres Alltags, gespickt mit Seitenhieben auf neueste Ereignisse. Tickets zu 13 Euro sind im Vorverkauf in der Stadtinformation Grimma am Markt 23 erhältlich. An der Tageskasse kosten die Tickets 15 Euro.

Noch mehr Nachrichten

Halloweenfest mit Umzug in Pöhsig

Pöhsig. Alle Jahre wieder führt der Heimatverein Haubitz, Pöhsig, Ragewitz und Zaschwitz e.V. ein Halloweenfest mit Lampionumzug auf dem Spielplatz in Pöhsig durch.Gemeinsam mit der Kita Krümelburg aus Haubitz starten wir am 26.10.2019 um...

Kundendienstmonteure und Installateure (m/w/d) gesucht!

Grimma. Die BMB GmbH sucht neue Mitarbeiter!Seit 1994 ist die BMB GmbH erste Adresse im Bereich energieoptimierte Gebäude. Unser Ziel ist es, einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und die Unabhängigkeit unserer Kunden von...

Das LKA informiert zum Thema Callcenter-Betrug

Sachsen. Der sogenannte Callcenter-Betrug beschäftigt die Behörden nicht nur in Sachsen, sondern stellt ein bundesweites Phänomen dar.Die gut organisierten und geschulten Täter rufen aus meist türkischen Callcentern an und geben sich als Lotterieveranstalter, Rechtsanwälte,...

20 Jahre Kinder- und Jugendhaus „Südpol“

Grimma. Das AWO Kinder- und Jugendhaus „Südpol“ in der Gabelsbergerstraße beging Ende September sein 20-jähriges Bestehen mit einem kleinen Familienfest.Das Wetter spielte mit und sorgte dafür, dass die Seifenblasenkunst von Jörg Müller am Himmel...

Ab Januar: S 49-Teilsperrung in Lauterbach aufgrund massiver Schäden an Stützwänden

Bad Lausick/Lauterbach. Im Rahmen der Bauwerksprüfungen wurden an den Stützwänden im Bereich der ehemaligen Kiesgruben in Bad Lausick, Ortsteil Lauterbach im Zuge der S 49 eine Zunahme der vorhandenen Schäden festgestellt und diese deshalb...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here