Jugendliche stellten Wurfspiele her

0
575
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Die Jugendlichen im AWO Jugendberufshilfeprojekt FUTURA, gefördert durch das Kommunale Jobcenter Landkreis Leipzig und dem Jugendamt, haben in der vergangenen Zeit verschiedene Wurfspiele hergestellt.

In der Holz- und Kreativwerkstatt sind sehenswerte Exemplare – in verschiedenen Schwierigkeitsgraden – entstanden. Bereits zum AWO-Sommerfest in Wurzen kamen diese Spielgeräte zum Einsatz und erfreuten Jung und Alt. Ebenso nutzen Kindergruppen des AWO Montessori-Kinderhauses die Wurfspiele, durch die nicht nur die Motorik, sondern auch die Aufmerksamkeit, Geschicklichkeit und Konzentration gefördert werden.

Die Auge-Hand Koordination wird gefördert, denn nur wer richtig und gut zielt, kann der Gewinner sein. Aber auch „Soft-Skills“ wie Sozialverhalten werden geübt, denn auch Verlieren und Abwarten wollen gelernt sein. Diese Spiele können nun auch gern für Feste und Feiern ausgeliehen werden. Ansprechpartnerin ist Nadine Ubl, Tel.: 03437/ 7493014.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here