Gartenhäuschen in Brand gesetzt

0
697
Foto: pixabay

Wurzen. Die Freiwillige Feuerwehr Wurzen musste am Montag mit einem Löschzug und insgesamt 17 Kameraden zu einem Laubenbrand in einer Gartenanlage ausrücken.

Sie konnten nicht verhindern, dass das Gartenhäuschen vollständig niederbrannte. Die Flammen beschädigten außerdem ein angrenzendes Nachbargebäude sowie noch eine weitere Laube. Polizeibeamte waren ebenfalls im Einsatz und stellten nach ersten Erkenntnissen fest, dass unbekannte Täter auf dem Gartengrundstück waren und gezündelt hatten. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung laufen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 7.000 Euro.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here