B107 wird für drei Wochen gesperrt

0
14211
Symbolbild/pixabay

Grimma/Wurzen. Die Hauptverbindungsroute zwischen Grimma und Wurzen muss gesperrt werden.

Wegen des zweiten Bauabschnittes der B 107 wird die Bundesstraße vom 21. März bis 14. April 2022 zwischen dem Ortsausgang Rothersdorf und dem Ortseingang Bach voll gesperrt werden, teilte das Landratsamt mit. Das Amt für Straßenbau des Landkreises lässt die Instandsetzung der Asphaltbeläge durch die Strabag AG, Direktionsbereich Sachsen/Thüringen, für 235.000 Euro durchführen. Im Jahr 2021 wurde bereits der 1. Bauabschnitt B 107 Trebsen – Rothersdorf instand gesetzt.

Das Verkehrskonzept zur Umleitung zwischen Trebsen und Wurzen wurde mit den Beteiligten, den Kommunalverwaltungen von Trebsen, Bennewitz und Wurzen, der Polizei, dem Öffentlichen Personennahverkehr sowie mit Regionalbus Leipzig abgestimmt und bedarf noch der verkehrsrechtlichen Anordnung durch das Straßenverkehrsamt des Landkreises.

Anzeige

Die Ortslage Rothersdorf und Neuweißenborn sind von Trebsen über die B 107 zu erreichen und die Ortslagen Bach, Pausitz über die B 107 von Wurzen. Die Umleitungsstrecke wird über die Staatsstraße S 11 von Wurzen über Nitzschka nach Trebsen verlaufen sowie in Gegenrichtung.  Alle Einwohner von Rothersdorf und Bach werden noch durch das Bauunternehmen per Postwurfsendung über die Behinderungen in dem genannten Zeitraum informiert.

Anzeige

Weitere Nachrichten