Nach Brand: Drogenplantage und mit Haftbefehl gesuchte Person entdeckt

0
11301
Foto: Sören Müller

Grimma/Grechwitz. Nach dem Brand am Vormittag in Grechwitz (wir hatten berichtet) wurde eine Drogenplantage entdeckt, das war aber längst nicht alles.

Der Brand einer Dachgeschoßwohnung eines 22-Jährigen war zügig gelöscht. Als die Feuerwehr mit der Polizei die Wohnung abkontrollierte wurden Reste von Marihuana gefunden. Sie Vermuteten eine Indoorplantage die möglicherweise auch den Brand ausgelöst haben könnte. Brandursachenermittler kamen daraufhin zum Einsatz. Im weiteren Verlauf stellten die Ermittler ungewöhnliche Stromableitungen fest, denn der 22. Jährige, der zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung war,  hätte eigentlich gar kein Strom anliegen haben dürfen.

DSCN6352

Als man den Leitungen dann auf den Grund ging und eine weitere Wohnung durch die Feuerwehr geöffnet wurde, befand sich ein Mann in Dieser, der sich offensichtlich versteckt hatte.

Nach Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der junge Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde festgenommen. Das gesamte Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar, der Oberbürgermeister hat sich um eine Notunterkunft für die weiteren Mieter gekümmert. 

Bericht zum Brand: https://medienportal-grimma.de/nachrichten/3114/brand-in-grechwitz