Summ, Summ, Summ: Der neue Bienengarten Döben ist fertig

0
261
Symbolbild/pixabay

Grimma. Die Umgestaltung des Außenbereiches der Kindertagesstätte Bienenhaus in Döben ist abgeschlossen. Seit einigen Monaten wurde dieses Vorhaben gründlich vorbereitet.

Viele Ideen sammelten die Erzieherinnen und Erzieher mit den Eltern. Diese wurden gemeinsam mit einem Waldpädagogen im Modell übertragen und anschließend dem Ortschaftsrat Döben präsentiert. Sponsoren und fleißige Helfer waren schnell gefunden. Neue Sonnensegel, aufgebaut von der Firma HobbyWendler aus Wurzen und dem Bauhof Grimma, sorgen für Schatten. Die Firma Gartengestaltung Bernhard in Haubitz setzte die Vorstellungen und Ideen von einer Bühne, Hochbeeten und einem Atrium um. Aus Mitteln der PS-Lotterie der Sparkasse Muldental sowie einer Zuwendung der Raiffeisenbank Grimma konnte das Arrangement auf dem die Zuschauer Platz nehmen können, wenn die Kinder Programme oder Konzerte aufführen, finanziert werden.

Eine besondere Attraktion ist das neue Tunnelsystem. Es lädt zum Krabbeln und Beobachten ein: „Wie leben Tiere unter der Erde?“ Jetzt erforschen die Kleinen mit Lupen und Beobachtungsgläsern die Unterwelt bei Familie Maulwurf, Herrn Regenwurm und der Käfertruppe. Die Temperaturen unter Tage sind anders und der Klang verändert sich. Die Firma Bernhard spendete einen Teil des Rollrasens. Die Eröffnung wurde mit einem Fest gefeiert. So führten die Kleinsten ein Puppentheater auf, es wurde gesungen und getanzt. „All die schönen Sachen können wir in Zukunft zum Spielen und für unsere kommenden Events nutzen. Und dafür möchten wir all denen danken, die uns dabei so tatkräftig unterstützt haben, sei es durch Ideen, Mithilfe oder Spenden. Wir sind stolz auf unseren neuen Bienengarten, haben aber noch ganz viele tolle Ideen, die wir auch gern noch verwirklichen möchten. Wir freuen uns darauf und würden uns über tatkräftige Unterstützung freuen“, so Kindertagesstättenleiterin Susann Marx-Berger.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten