Sammlung für Hochwasserbetroffene im Ahrtal

0
411
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Mit einer Spende von 1.200 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas Altenpflegeheime in Grimma und Seelingstädt die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe unterstützt.

Uns allen sind die schlimmen Bilder der Flutkatastrophe nach wie vor präsent. Wir leben in unseren Einrichtungen die christlichen Werte des Mitgefühls und der Nächstenliebe, so dass schnell klar war, hier möchten wir helfen“, so Heimleiter Thomas Klomhuß (2.v.l).

Den Scheck übergaben der Leiter sowie Peggy Heine (3.v.l.) und Linda Schröpel (r.) stellvertretend an Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (l.), der die Mittel in das Fluthilfe-Konto der Gemeinden einzahlte.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten