Keramik-Kunst-Routen in Colditz eröffnet

0
1104
Vor Andreas Wachters Kunstobjekt zum Schamottewerk Eismann & Stockmann. Foto: Thomas Kube

Colditz. Seit Ende Oktober sind sie im Colditzer Stadtgebiet aufgestellt: Sechs Kunstwerke aus Keramik.

Sie symbolisieren laut Geopark bedeutende Keramikfabriken, die heute nicht mehr bestehen. Ortsansässige Künstlerinnen und Künstler gestalteten die Kunstobjekte. Als Blickfang markieren sie demnach stadtgeschichtlich interessante Orte, sollen neugierig machen und Fragen nach der vergangenen Colditzer Keramikindustrie aufwerfen.

Damit sei das Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Colditz, dem Künstlerhaus Schaddelmühle und dem Geopark Porphyrland innerhalb eines Jahres Realität geworden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten