B107 zwischen Trebsen und Wurzen zweieinhalb Wochen gesperrt

0
4390
Symbolbild/pixabay

Trebsen/Wurzen. Die B107 muss für eine Fahrbahnerneuerung gesperrt werden

Vom 25.10. – 13.11.2021 wird das Amt für Straßenbau des Landkreises die Asphaltbeläge der B 107 vom Ortsausgang Trebsen bis in die Ortslage Rothersdorf instand setzen lassen. Wegen der starken Fahrbahnschäden, Rissbildungen, Tragfähigkeitsschäden und Spurrinnen bis 5 cm Höhe hat die Straßenmeisterei Wurzen bereits eine Gefahrenbeschilderung aufgestellt. Für die Maßnahme im Wert von 264.000 Euro ist eine Vollsperrung erforderlich. Auftragnehmerin ist die STRABAG AG Direktionsbereich Sachsen/Thüringen.

Das Verkehrskonzept zur Umleitungsführung zwischen Trebsen und Wurzen wurden mit allen Beteiligten, den Stadtverwaltungen Trebsen, Bennewitz, Wurzen, der Polizei, dem ÖPNV und mit Regionalbus Leipzig abgestimmt und vom Straßenverkehrsamt des Landkreises bestätigt. Die Verkehrsführung der Umleitungsstrecke erfolgt über die Staatsstraße S 11 von Wurzen – Nitzschka – Trebsen und in Gegenrichtung.

Anzeige

Die Anwohner der OL Walzig, Neuweißenborn und Rothersdorf werden durch das Baunternehmen per Postwurfsendung über die Behinderungen in dem genannten Zeitraum informiert

Anzeige

Weitere Nachrichten