Polizei ermittelt nach skandierten Naziparolen

0
1408
Symbolbild/pixabay

Grimma. Ein Zeuge verständigte in der Nacht zum Freitag die Polizei, da er auf dem Markt in Grimma mehrere Personen feststellte, die wiederholt nationalsozialistische Parolen skandierten und sich fremdenfeindlich geäußert haben sollen.

Die Beamten konnten laut Polizei in der Lorenzstraße vier alkoholisierte Tatverdächtige (männlich, 30, 34, 36, 42, alle deutsch) stellen. Die Personen wurden demnach als Beschuldigte belehrt und erhielten einen Platzverweis.

Innerhalb der Gruppe soll es zu einer Körperverletzung gekommen sein, informiert die Polizei weiter, bei welcher der 34-Jährige seinen 30-jährigen Bekannten geschlagen haben soll. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Körperverletzung wurden dementsprechend aufgenommen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten