B6: Kreuzungscrash in Deuben bei Wurzen

0
3278
Fotos: Sören Müller

Deuben. Auf der B6 kam es in der Ortslage Deuben am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Offensichtlich beachtete der Fahrer eines VW, welcher aus der Püchauer Straße auf die B6 abbiegen wollte, einen auf der B6 und damit vorfahrtsberechtigten Ford nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge bei dem sich gleich mehrere Unfallbeteiligte verletzt haben sollen.

Anzeige

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Altenbach, Bennewitz und Deuben, sowie der stellv. Kreisbrandmeister aus Wurzen Thilo Bergt, kamen zur technischen Hilfe zum Einsatz. Die Kameraden kümmerten sich um die Verletzten, unterstützten den Rettungsdienst und beseitigten ausgelaufene Betriebsmittel. Die B6 war zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

Nachtrag 11.08.2021: Die Polizei informiert am Mittwoch zum Unfall folgendermaßen: „Die Fahrerin (27, deutsch) eines VW Passat fuhr auf der Püchauer Straße in südlicher Richtung mit der Absicht nach links auf die Leipziger Straße (Bundeststraße 6) aufzufahren. Zur gleichen Zeit fuhr der Fahrer (81) eines Ford Fiesta auf der Leipziger Straße in westliche Richtung. Die 27-Jährige missachtete beim Einfahren in den Einmündungsbereich den Vorrang des Ford-Fahrers, so dass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der 81-Jährige wurde dabei verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro. Die VW-Fahrerin hat sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall zu verantworten.“

Anzeige

Weitere Nachrichten