Schwerer Unfall in Groitzsch

0
2778
Fotos: Mike Köhler

Groitzsch. Die Kameraden der FreiwilligenFeuerwehr Groitzsch wurden heute gegen 15:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Langendorfer Straße alarmiert.

Beim eintreffen bestätigte sich die Lage laut Feuerwehr zum Glück nicht. „Jedoch wurden bei einem Zusammenprall von einem Kleintransporter und einem PKW vier Personen verletzt, zwei davon schwer.“ informiert Stadtwehrleiter Mike Köhler.

Anzeige

Die Feuerwehrkameraden sicherten die Einsatzstelle und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungsdienste um die verletzten Personen. Danach unterstützen sie den Rettungsdienst bei ihrer Arbeit. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle von auslaufenden Betriebsmitteln und Fahrzeugteilen befreit. „Der Einsatz wird sich voraussichtlich noch bis 17:30 Uhr hinziehen. Zum Einsatz kamen 13 Kameraden mit 3 Fahrzeugen, sowie dem Rettungshubschrauber Christoph 63, einem Notarzteinsatzfahrzeug und 4 Rettungswagen und der Polizei.“ Die Patienten wurden in Krankenhäuser nach Borna und Weißenfels transportiert. Zur Unfallursache ermittelt nun die Polizei

Anzeige

Weitere Nachrichten