Neue Technik für Naunhofs Feuerwehren

0
1183
In Naunhof wurden am DOnnerstag zwei neue Feuerwehrfahrzeuge übergeben Fotos: Sören Müller

Naunhof. MIt einem kleinen Volksfest wurden am Donnerstag zwei neue Fahrzeuge in Empfang genommen.

Die beiden Fahrzeuge, ein TLF4000(Tanklöschfahrzeug) und ein MTW (Manschaftstransportwagen) lösen zwei in die Jahre gekommene Fahrzeuge ab. Das TLF wird in Naunhof direkt stationiert sein und der MTW in der Ortsfeuerwehr Ammelshain.

Am Donnerstag wurden die Fahrzeuge den Feuerwehrkameraden durch die Bürgermeisterin Anna-Luise Conrad im Beisein von Landrat Henry Graichen und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Steffen Kunze vor dem Naunhofer Rathaus an den Stadtwehrleiter Thomas Conrad feierlich übergeben. Insgesamt kosteten die beiden Fahrzeuge knapp 380.000 Euro wovon 242.000 Euro Fördermittel durch den Freistaat floßen (TLF4000 318.500€/MTW 61.150€).“Eine Investition in die Zukunft von Naunhof“ zeigte sich Anna-Luise Conrad stolz.

Anzeige

Interessant dabei ist allerdings die Tatsache, dass man sich unter Anderem auch aufgrund der Kosten aus einer Sammelbeschaffung des Landkreises für mehrere TLF gelöst hatte. Sammelbeschaffungen sollen eigentlich Kosten minimieren, allerdings klappt das nicht immer. Denn die Kosten für die TLF´s für die Gemeinden Grimma, Frohburg (2 x TLF), Groitzsch und Neukieritzsch belaufen sich pro Fahrzeug zwischen 352.336 € und 367.000 €. Die Fördersummen durch den Freistaat belaufen sich bei diesen Fahrzeugen auf 258.000€.  Naunhof und auch der Steuerzahler sparten also für ein Wunschfahrzeug über 30.000 € gegenüber dieser Sammelbeschaffung ein und konnte das Fahrzeug auch schon einige Wochen eher übernehmen.

Anzeige

Das TLF ist ein MAN Fahrgestell mit dem Aufbau der Firma Magirus und sein Wassertankinhalt liegt bei bis zu 5.000 Litern. Bei dem MTW mit Sieben Sitzplätzen der Feuerwehr Ammelshain handelt es sich ebenfalls um einen MAN.

Die Fahrzeugübergabe wurde auch genutzt um durch die Coronapandemie verschobene Ehrungen nachzuholen. Elfriede Dal Pozzo (79) wurde beispielsweise für 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt, weitere Kameradinnen und Kameraden unter Anderem für 10 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit.

Verschiedene Ehrungen wurden vorgenommen. Die Jugendfeuerwehr erhielt Jahreskarten für das Naunhofer Freibad

Die Schalmeienkapelle Großpösna umrahmte musikalisch den kleinen aber feinen Festakt. Für das leibliche Wohl sorgte der Feuerwehrförderverein Naunhof. Die Beiden Fahrzeuge wurden dann mit einigen Sektspritzern symbolisch noch „getauft“.

Anzeige

Weitere Nachrichten