AWO-Kita Sonnenschein: Hier wächst etwas zusammen

0
1963
Foto: AWO-Kita Sonnenschein

Grimma. Manchmal liegen schöne Dinge näher beieinander als gedacht. Das Jugendberufshilfeprojekt FUTURA, finanziert über das Kommunale Jobcenter Landkreis Leipzig, vom AWO Familienzentrum gGmbH liegt in unmittelbarer Nähe zum Montessori Kinderhaus „Sonnenschein“.

- Anzeige -

Im April fand eine Dienstberatung der Kindertagesstätte auf dem Gelände des Projektes FUTURA statt. Die Leiterin, Frau Nadine Ubl, berichtete von ihrer Tätigkeit als Sozialpädagogin mit den Jugendlichen. Diese werden in den verschiedenen Werkstätten in ihren beruflichen Kompetenzen gefördert und dabei entstehen spannende Dinge auf dem Gelände, wie ein Insektenhotel, ein Kürbisfeld, ein Regenwurm-Hotel sowie ein Fühlkasten.

Da das Projekt in unmittelbarer Nähe zum Montessori Kinderhaus „Sonnenschein“ liegt, entstand die Idee einer Zusammenarbeit. Seitdem entdecken und erobern die Kinder des Kinderhauses voller Spannung und Begeisterung das Gelände. Regelmäßige Besuche der Kinder sind in den Tageslauf integriert und FUTURA lädt mit den unterschiedlichsten Angeboten ein, zum Beispiel bei der Gestaltung einer Schmetterlingswiese dabei zu sein oder Bastelangebote in der Kreativwerkstatt wahrzunehmen. Ein besonderes Highlight war der Bau von Hochbeeten. Die Jugendlichen aus dem Projekt FUTURA bauten diese gemeinsam mit den Kindern. „Unser Dank gilt hierbei auch der Firma W&R Brandschutz GmbH aus Grimma“, teilte die Leiterin Katrin Ballschuh mit. Die Firma aus der Nerchauer Straße hatte auf der Handwerkermesse im PEP ein Entenhaus von der Johannes Heine GmbH zu Gunsten des Kinderhauses ersteigert.

- Anzeige -

Mit dem Erlös in Höhe von 140 Euro konnte das Material für die Hochbeete und Gartengeräte gekauft werden. Dank der Eltern, welche Samen und Pflanzen zum Gelingen beisteuerten, können die Kinder nun Erdbeeren, Tomaten und Kräuter wachsen sehen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Kinderhaus und dem Projekt FUTURA stellt für beide Seiten eine große Bereicherung dar. Weitere gemeinsame Projekte wie Picknick mit Ball- und Bewegungsspielen sowie eine Sportolympiade, wofür die Jugendlichen Wurfspiele herstellen, sind auf der großen Futura-Wiese geplant

Quelle: PM Stadt Grimma

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Sturz aus Hochhaus

Grimma. Im Hochhaus der Stecknadelallee 13 kam es zu einem tragischen Unglück.Nach ersten Informationen war ein Mann kurz nach 9 Uhr aus einem Hochhaus in Grimma Süd gestürzt, er wurde lebensbedrohlich verletzt in ein...

Sommerferien in Grimma: 100 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Grimma. Endlich Ferien! Vom 8. Juli bis 16. August bleiben die Schulen zu. Zeit zum Toben und Spaß haben. Damit keine Langeweile aufkommt, haben sich die Kinder- und Jugendhäuser jede Menge einfallen lassen.Die Stadt...

Sommer, Sonne, Schwindel – Mit diesen Tipps bleiben Senioren bei Hitze im Gleichgewicht

Wenn im Sommer die Temperaturen in Richtung "heiß" steigen, geht bei vielen Menschen der Kreislauf in die Knie. Gerade Senioren geraten dann buchstäblich aus dem Gleichgewicht, leiden unter Schwindelgefühlen, Kopfweh und Benommenheit. Denn Hitze...

Informationsabend zum Wohngebiet Rappenberg

Grimma. In Grimma wird derzeit ein neues Wohngebiet am Rappenberg im Stadtteil Hohnstädt entwickelt. Für den 2. Bauabschnitt gibt es interessante Ideen, um dieses Gebiet attraktiver zu gestalten. Die Entwicklung des Wohngebietes möchte Oberbürgermeister...

Kabinett beschließt Landesverkehrsplan 2030

Sachsen. In seiner vorletzten Sitzung vor der Sommerpause hat das sächsische Kabinett heute den Landesverkehrsplan 2030 (LVP Sachsen 2030) beschlossen.„Der neue Landesverkehrsplan stellt die Weichen für eine zukunftsweisende, nachhaltige, barrierefreie und insbesondere multimodale Mobilitätsentwicklung....
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here